21.08.2015 10:21 0 Kommentare

Schulanfang: Bremsen und Reifen kontrollieren

Es ist wieder soweit: Die Schule beginnt. Und das bedeutet nicht nur für Erstklässler einen neuen Lebensabschnitt, sondern auch für bereits volljährige Autofahrer, größtmögliche Umsicht walten zu lassen. Hier können Kamerasysteme als zusätzliche Unterstützung dienen, wo normale Radfahrer- und Rückwärtsblicke die kleinen Personen eventuell übersähen. Und natürlich ist ein intakter Wagen von hoher Bedeutung: Vor allem Bremsen und Reifen müssen mangelfrei sein.

 

Universalsatz für die Bremsmontage

Sie sind zum Großteil nicht gewohnt, alleine Kreuzungen zu überqueren, und so klein, dass sie leicht übersehen werden können, wenn sie unvorhergesehener Weise zwischen zwei parkenden PKWs auf die Straße rennen. Nicht nur ist hier von Autofahrern besondere Aufmerksamkeit gefordert, auch das Kraftfahrzeug an sich muss optimal in Schuss sein. Die Probleme müssen ja nicht gleich den gravierenden von Range Rover entsprechen: Der Autohersteller veranlasste aufgrund von defekten Bremsschläuchen und austretender Bremsflüssigkeit aktuell einen bundesweiten Rückruf von mehr als 5.000 Geländewagen der Baujahre 2006 bis 2012. Dennoch lohnt es, einmal den Mechaniker des Vertrauens einen Blick auf seinen Wagen werfen zu lassen – oder selbst in der hauseigenen Garage Hand anzulegen. Dass das auch für Laien machbar ist, ist unter anderem dem Universalsatz für Bremsmontagezu verdanken. Ob die Bremsbeläge abgenutzt sind und der verlängerte Bremsweg zu Folgeschäden an Bremsscheiben und -trommeln führt, kann durch Warnzeichen wie Quietschen oder Vibrationen erkannt werden. Ist das Bremssystemundicht, gibt es nur eins: Bremse entlüften! Was auch immer zu tun ist, mindestens eines der Werkzeuge im Universalsatz-Koffer für Bremsmontagen hilft bei der Reparatur:
Bremsfedernzangen, die dank ihrer flexiblen Krallen auch vor genieteten Belägen nicht Halt machen - die geschmiedete Variante dient zum Aus- und Einhängen der Rückholfeder. Die Bremssattelkbürste aus Stahl wurde speziell zum Entfernen von Bremsabrieb gefertigt, ihr Messing-Pendant wird bei Aluminium verwendet. Eine extra schlanke Bremssattelfeile hilft bei der Reinigung von Rost und Schmutz. Und natürlich fehlen auch nicht die benötigten Bremsleitungsschlüssel, Montagehaken zum Ein- und Ausbau der Zugfeder oder das Bremsfedereinbauwerkzeug, um diese an der Feststellbremse zu montieren. Die Kfz-Spezialwerkzeugesind für zahlreiche Modelle bekannter Automarken wie Opel, Seat oder VW verwendbar.

 

Kameras für den Rundumblick

Schon seit einiger Zeit können für höherklassige Wagen optional Kameras bestellt werden, die in der Lage sind, Tempolimits auf Verkehrsschildern zu erkennen und dem Fahrer bei Bedarf auf eine Drosselung der Geschwindigkeit hinzuweisen. Das Zusammenspiel aus Geschwindigkeitslimitierung und Tempomat, das ununterbrochene Scannen von Umgebungsschildern und ein entsprechender Datenabgleich mit dem regelmäßig aktualisierten Navigationssystem ermöglicht diese moderne Technik. Ford geht mit seinem neuen VAN jetzt einen Schritt weiter und überlässt es in diesem Falle nicht mehr dem Menschen, ob er sich vorschriftsgemäß verhält. Vielmehr reagiert der sogenannte Intelligent Speed Limiter automatisch und schaltet von selbst auf die erlaubte Stundenkilometerzahl – durch eine elektronische Einschränkung der Treibstoffzufuhr. Nicht jeder mag darüber erfreut sein; allerdings ist die serienmäßige Ausstattung mit dem Gerät auch eher Zukunftsmusik. Doch die Kamera kann noch mehr: Bei langsamer Geschwindigkeit erlaubt sie einen 180-Grad-Blick rund ums Auto und so eine Übersicht auch bei eher schwer einzuschätzenden Situationen. Gerade hinter Linienbussen mit eingeschalteter Warnblinkanlage vor Schulen, wenn im Schritttempo und mit genug Sicherheitsabstand überholt werden darf, bietet eine Kamera zusätzliche Unterstützung. Mit der Endoskopkamera5.5 mm erhalten Sie einen um 180ºdrehbaren Kamerakopf - der Schwenkhals misst 115 cm, und dank der vier LED-Lichter ist auch bei schlechtem Wetter eine uneingeschränkte Sicht möglich. Aber selbstverständlich können Sie auch einfach Ihr Kind aufnehmen, wenn es sich auf dem Schulweg befindet. Am Abend kann dann am TFT-Monitor mit einer Kameraauflösung von 720 x 625 Pixel und4-fachem Zoom gemeinsam begutachtet werden, ob alle Verkehrsvorschriften eingehalten wurden!

 

Reifen noch vor dem Wechsel prüfen

Neben Bremsen und Kamera müssen auch die Reifen ein optimales Profil aufweisen. Auch wenn es noch etwas hin ist bis zum typischen Radwechsel von Sommer- zu Winterreifen: Sollte bereits jetzt etwas auf eine Abnutzung des Profils hindeuten, machen Sie sich daran, die Reifen auszutauschen – am Besten in Arbeitskleidung, es kann schmutzig werden! Von Experten wird die Verwendung eines hydraulischen Wagenhebers empfohlen, doch der althergebrachte Rangierheber tut es auch. Einmal aufgebockt, kann es auf jeden Fall losgehen: Nehmen Sie Radschlüssel oder Radkreuz in die Hand, um die Muttern zu lösen, nachdem Sie die Handbremse festgezogenund den ersten Gang eingelegt haben. Haben Sie die Reifen getauscht, nehmen Sie den Drehmomentschlüssel und ziehen die Radmuttern wieder fest an. Nicht vergessen, nachgut 50 Kilometern die Schrauben nochmals festzuziehen. Und unbedingt den Reifendruckprüfen! Dazu ist es nicht mehr vonnöten, an eine Tankstelle zufahren: dank des digitalen Reifendruckprüfers. Der Messbereich reicht von 0,15 bis zu 9,50 BAR und kann auch in PSI, kPA oder kg/cm² auf dem LCD-Display angezeigt werden. Zudem gibt es ein akustisches Signal. Und das Beste: Alles funktioniert vollautomatisch!

Kommentare

Kommentar eingeben

* Pflichtfelder