11.03.2016 12:19 0 Kommentare

MESSENEUHEITEN 2016

 
Eisenwarenmesse Köln
 
In einem zweijährlichen Turnus öffnet die führende Leitmesse der Branche in der Domstadt Fachbesuchern drei Tage lang ihre Tore. Unter rund 2700 Ausstellern weltweit werden Trends und Neuheiten vorgestellt, Lösungen für Vertrieb und Handel ausgetauscht, Geschäftskontakte angeknüpft und aufgefrischt. Für all diejenigen, die gerne an ihrem Wagen herumschrauben und bereits über eine umfassende Werkstattausrüstung verfügen oder dabei sind, sich als Hobbybastler einen Namen zu machen, finden insbesondere die Produktinnovationen aus dem Bereich des Bau- und Heimwerkerbedarfs großen Anklang.
 
Drehmomentschlüssel
 
Von manuellen Geräten über Elektrowerkzeuge und Werkzeugmaschinen bis hin zu Arbeitsschutz und anderen nützlichen Auto- und Zweirad-Accessoires ist alles dabei. Wir werfen einen Blick auf neue Details altbekannten Zubehörs – und beginnen sogleich mit dem Gewinner des Eisen Innovation Awards 2016: Das Hazet Werk der Hermann Zerver GmbH wurde für die besondere  Kalibrierbarkeit seines VDE Drehmomentschlüssels ausgezeichnet. Allgemein arbeiten Hersteller vermehrt an der Ergonomie ihrer jeweiligen Präzisionswerkzeuge, die vor allem Ermüdungserscheinungen auch bei lang andauernden Arbeiten vorbeugen sollen. Daneben liegt der Fokus auf der Verwendung nachhaltiger Materialien so wie beispielsweise Schraubendrehern mit Handgriffen aus nachwachsenden Rohstoffen. Bereits jetzt finden sich vereinzelt elektronische Drehmomentschlüssel mit Knickgelenken. Trotz einer Änderung des Hebelarms, bleibt hier das vorab eingestellte Drehmoment gleich, einzig der einzusetzende Kraftaufwand steigt bei einer Kürzung des Hebelarms, und der Messstreifen wird gedehnt.
 
Werkstattausrüstung
 
Ein weiterer Fokus der Messe lag auf Werkstattausrüstungen wie Trolleys und Lampen, Schränken und Reinigungsmitteln. Schneller Zugriff auf das benötigte Kfz-Spezialwerkzeug, Mobilität in der eigenen Garage, bevor man mit dem Automobil draußen an Fahrt gewinnt, werden nicht nur durch ausreichendes Platzangebot, sondern vor allem dessen optimale Ausnutzung gewährleistet.  Hochwertige Transportsysteme können ab sofort individuellen Wünschen angepasst und modular erweitert werden, smarte Schließtechniken und effiziente LED-Leuchten sorgen für erhöhte Sicherheit und erleichtern jedem Kfz-Bastler die Ausführung seines Hobbys. Auch bei Reparaturen auf einem höheren Level wie auf Hebebühnen sorgen neue Modelle speziell integrierter Arbeitsschalen für sofortigen Zugriff auf die benötigten Utensilien.
 
Nie im Vordergrund, sind sie doch eine unersetzliche Basis für einwandfreie Arbeiten am Wagen und Motorrad: Reinigungsmittel zur Pflege und Wartung von sämtlichen Krafträdern. Nicht nur hygienische Aspekte spielen hier eine Rolle, auch lassen sich durch die Anwendung speziell modifizierter Bohr- oder Schneidöle besonders festsitzende Muttern leichter abschrauben und sorgen so für erhöhte Effektivität beim Handwerken. Und wenn einmal richtig geputzt werden muss: Als ideale Lösung zur Reinigung gelten Teilewaschgeräte, die nach Ansicht der Messe-Experten künftig ebenfalls Instandhaltungsarbeiten vereinfachen. Als überaus nützlich bei der Reparatur aller möglichen Arten von vor allem gewerblichen Fahrzeugen erweisen sich verbesserte Motoren und Armaturen. Und zu guter Letzt werfen wir schließlich noch einen Blick auf hilfreiche Kleinteile wie Dübel: Solcherart Produkte sind durchaus noch immer verbesserungsfähig, und so feilen Designer und Mechaniker der diversen Herstellerfirmen zum Beispiel an Innovationen wie Zweikomponenten-Dübeln aus Kunststoff. Dank des dehnbaren Materials, lassen sich diese bedarfsabhängig dehnen oder zuklappen.
 
Internationale Kfz-Ausstellungen
 
Zahlreiche Messen rund ums Auto werden uns im laufenden Jahr noch beglücken, drei davon seien noch erwähnt: So präsentieren Ende des Monats auf der internationalen Messe für Auto, Tuning und Elektromobilität in Salzburg rund 40 Aussteller aus aller Herren Länder ihre insgesamt ca. 600 neuen Wagenmodelle inklusive Nutzfahrzeugen, auch alternative Antriebstechniken und Treibstoffoptionen finden sich als Programmpunkte.
Der Autosalon Chemnitz bietet seinen Fans auf rund 8000 m² Fläche ebenfalls zahlreiche Highlights rund um Mobilität. Fast alle bekannten Automarken sind hier vertreten und gestatten den Besuchern unter anderem Probefahrten in ihren neuesten Autotypen.
Und Russland beherbergt die Automechanika St. Petersburg – eine führende regionale Handelsmesse, ins Leben gerufen von der Messe Frankfurt Exhibition GmbH. Auch sehr viele ausländische Produzenten und Vertriebe, Autohäuser und Werkstattinhaber treffen sich bei dem Event, auf dem natürlich auch die Vorstellung innovativen Equipments wie Spezialzangen und Akkuwerkzeugen nicht fehlt.
 
 

Kommentare

Kommentar eingeben

* Pflichtfelder